Kinder der Nacht, Wächter der Träume
  Startseite
    ‹›ÑóNšÈñŠé‹›
    °~åBøÙt Mê~°
    Welt der Träume
    Kurzgeschichten
    ¤°¤ PìÇš ¤°¤
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   BananenKönig- gegen langeweile
   Wir! mit den täglichen Eskapaden...
   waschbärlie
   Chaosengel
   ~Klee~
   flashblog
   elemtale

http://myblog.de/halbmond

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Seit Stunden will ich schlafen...
Mein K?rper sehnt sich mittlerweile genauso danach wie mein Geist.
Ruhe.
Die Gedanken abstellen,
absterben lassen,
notfalls vernichten.
Doch nichts. Es l?uft weiter. Treibt die T?nen in die Augen, die den Schmerz mit sich tragen.
Ich kann es nicht beschreiben, warum es mal wieder ?berhand nimmt. Ich glaube es liegt an diesem Monat...hatte da doch alles angefangen...nein, nicht nur einmal...sondern gar 2mal...
Ich lag vorhin da...ohne den Blick auf irgendetwas bestimmtes zu richten. Ich dachte an nichts, f?hlte nichts. Doch wie aus einem inneren Zwang herraus richtete sich mein Blick auf das Versteck wo ihre Briefe lagen. Nein, ich nahm sie nicht zur Hand, auch wenn kurz der Wunsch danach ?berwiegte, aber ich kenne sie fast alle auswendig...Wort f?r Wort, Zeile f?r Zeile. Ich wei? noch genau, an welchen Stellen sie geweint hat und an welchen Stellen ich beim lesen weinen musste... und zudem w?rde es nur noch mehr schmerzen, ihre Worte, in ihrer Handschrift zu lesen. Liebesworte, Abschiedsworte.
April, nun, das war der Monat wo wir uns kennenlernten...kennen und lieben...auf unsere Weise, aber ich glaube deswegen nicht weniger als andere. Und dann??? Dann war alles aus...immer und immer wieder war alles aus...Wir st?rzten von einem Tief ins andere und konnten doch nicht f?reinander dasein. Und da wir beide st?rzten, war niemand da unten in dieser Tiefe, der den anderen h?tte auffangen k?nnen.
Wieder und immer wieder versuche ich nun selbst noch heute dauerhaft alles zu verdr?ngen was war. 2003, 2004...jetzt haben wir bereits 2005. Die Zeit vergeht. Diese ganzen Osterferien wollte ich weg sein, blo? nicht alleine, nur nicht nachdenken. Besaufen, Feiern, Spa? haben, Gef?hle unterdr?cken, ersch?pft ins Bett fallen.
Eine unbewusste Reaktion, mehr nicht.
Aber was war letztes Jahr um diese Zeit? Sie tauchte einfach auf...einfach so purzelt sie wieder zur?ck in mein Leben. Erz?hlt mir nebenbei von ihrem Freund und ihrem neuem Leben, in dem ich scheinbar keinen Platz mehr fand. Und dann? Dann erz?hlt sie mir, sie w?rde mich immer noch lieben. Ich glaube das hat noch immer am meisten geschmerzt, denn ich wollte und konnte es nicht h?ren...vielleicht wollte ich ihr aber auch einfach nicht glauben, wo sie doch nun einen Freund hatte...
Das passte einfach nicht zusammen. Denn sie sagte, sie w?re gl?cklich mit ihm und viel mehr wollte ich ja gar nicht. Ich wollte doch, dass sie gl?cklich ist!!! Auch wenn ich mir gew?nscht h?tte, dass ich es bin, die sie gl?cklich macht...
Manchmal kommt es mir so vor, als m?sste das alles schon viel l?nger zur?ck liegen...eine Ewigkeit.
Und manchmal ist es noch so greifbar nahe, denn die Erinnerung bringt sowohl das sch?ne, als auch das schmerzhafte immer und immer wieder mit sich.
Aber egal wie weit es zur?ck liegen mag, ob nun Ewigkeiten oder erst k?rzlich, es ist immer der gleiche gro?e Schmerz. Mal ist er dumpf und dann wieder pochend aber immer wieder stelle ich mir diese gleiche, dumme Frage nach dem "Warum?".
Man kennt die Antwort darauf. Ja, ich meine sie zu kennen...aber sie erscheint nicht logisch, nicht nachvollziehbar.
Aber vielleicht ist es besser so, wie es ist...ich wei? es nicht.
Ich wei? nur, dass immer, wenn mich jemand fragt, ob ich sie gerne sehen w?rde, ich mit einem "ja" antworte/antworten w?rde. Denn es ist nun einmal so und alles andere w?re gelogen. Ich will sie sehen, weil ich wissen muss, ob sich all diese Schmerzen bis hier an diesem Punkt (wo ich nun einmal der Zeit im Leben stehe) wirklich gelohnt haben, oder ob ich mir nur selbst etwas vorgespielt habe.
Jemanden mir selbst erfunden habe, um nicht allein zu sein.
Ein Idialbild im Verlaufe der Zeit erschaffen habe, dem keiner mehr entsprechen kann.
Ich will sie sehen um zu erfahren, ob ich sie liebe, oder nur das meine zu lieben, was ich aus ihr gemacht habe.
Ich kann es nicht anders erkl?ren, aber es ist so.
Ab und an frage ich mich, was sie wohl denken w?rde, wenn ich ihr einen Brief schreiben w?rde. Es w?re nicht viel was ich zu sagen h?tte und ich w?rde auch keine R?ckantwort erwarten, einfach weil es schon zu lange her ist und der Mensch sich nun einmal ver?ndert, genauso wie seine Gef?hle.
Aber was mich wohl am meisten davon abh?lt, ist die Angst davor, dass es jemand falsches in die H?nde bekommen w?rde und sie dann wegen mir die "H?lle auf Erden" erneut erleben m?sste, obwohl ihr der Brief vielleicht letzt endlich egal w?re.
Ich glaube, haupts?chlich deswegen schweige ich, aber vielleicht ist dies auch nur ein Vorwandt.

Ich mag nicht behaupten, dass ich sie noch liebe.
Und doch! Ja, und doch w?re es gelogen das Gegenteil davon zu behaupten, denn ich liebe das, woran ich mich erinnere und das, was ich von ihr kennenlernen durfte. Und DAS werde ich immer lieben.
Aber anderer seits, kann ich sie nicht (mehr) lieben, denn das was war, ist nun einmal schon lange nicht mehr und auch sie hat sich ver?ndert.
Sie,
die Zeit,
die Gef?hle,
tja, und nat?rlich ich.
1.4.05 02:12


Werbung



ihr werdet es kaum glauben, aber ich f?hle mich gerade richtig beschissen gut...und das hatte ich schon lange nicht mehr so intensiv.
erleichtert....maybe

aber ihr m?sst den eintrag davor nicht verstehen, denn wer ihn verstehen soll, wird es auch.
ich kenn euch doch^^'
au?erdem bin ich gerade geistig verwirrt und nicht zurechnungsf?hig...und vor allem hab ich ein schlafdefiziet...was ich nun jedoch leidenschaftlich nachholen werde

der letzte macht das licht aus (;
1.4.05 02:19


april, april....
herjeee....
dumme spr?che wie: "dein schuh ist offen"
oder auch so unkreatives zeug like: "du hast da was"
waren pflicht an tagen wie diesen...
man bekam stehts und st?ndig das gef?hl, dass an so einem tag die ganzen vollidioten (und die, welche es werden wollten bzw. welche meinten auf diese weise lustig zu sein) ausgang erhielten.
aber ich rege mich nicht auf...nein, denn daf?r ist der tag zu sch?n(;

sooo...und nun warte ich immer noch bis meine freundin kommt...11min versp?tung...-.-'''
frauen....sigh
1.4.05 15:15


Sich selbst zu definieren.
Jeder sucht fr?her oder sp?ter nach einer Definition um sich dieser unterzuordnen. Denn nur definierbares, hat ein recht auf Exisitenz in dieser heutigen Zeit, welche durch Wissenschaft gepr?gt ist.
Ich selbst suche ja nach dem "ich", welches mich ausmacht. Immer wieder versuche ich mich selbst zu finden, definieren...vielleicht mich auch selbst zuERFINDEN.
Aber letzt endlich setzen wir uns wohl dadurch nur selbst un?berwindbare Schranken.
Denn nicht Bezeichnungen machen einen Menschen aus, sondern seine Worte, Taten, Gedanken...ja, und mit Sicherheit vor allem seine Gef?hle.
Und doch vermittelt es einem Sicherheit mit dieser Exisitensberechtigung des Seins einer Bezeichnung.

Wer bin ich?
-anders
-menschlich
-so wie du.


9.4.05 15:19


momentane Gef?hlslage: schockiert..O.O'
Warum? verrat ich nicht...
daf?r aber ein pic^^'

Image hosted by Photobucket.com
9.4.05 17:47


mhh...war ich nicht gestern der festen ?berzeugung, es w?rde ein total armseeliger abend werden?
es war so gegen 19uhr, als das grauen begann....o.o
denn keiner hatte zeit um mit mir in die studenten-clubs zu gehen...traurig...tjaja...ich wei?...ich hab mich in diesem moment auch so gef?hlt(;
jedenfalls habe ich mir dann gedacht, ich fahr mal auf gut gl?ck los...mal schaun, was so passiert...[ich war sehr pessimistisch angehaucht...vor allem, als wieder einmal w?hrend des fahrens die dummen scheiben von au?en vereisten...-.-']
tja, da sa? ich nun in meinem feshem, t?rkiesen auto [auto??? ???h....ich meine twingo(;] mit den schwarzen, unauf?lligen wimpern dran...tja...11? hatte ich dabei...davon bin ich gleich mal an die tanke um mir stixx zu kaufen f?r 2,60? [tjajaaa...ein abend ohne zigaretten, w?re ja noch trauriger...]
dann durfte ich am einlass 50cent hinterlassen...leider war ich aber erst im bh[cocktail-parties sind nicht so berrauschend, wenn man mit dem auto da ist....]tjaa...bin dann aber auch schnell in den bd gewechselt....und jaaaa, man mag es kaum glauben, ich bin menschen begegnet, die ich kannte!O.O' [mehr oder weniger...jedenfalls jetzt mehr]
dort wurde mir auch gleich eine gro?e cola spendiert...[toll wenn man leute kennt...] tja, und ihr werdet es nicht glauben, obwohl ich dann noch sp?ter eine eigene cola mir gekauft hatte und jemanden geld geliehen hatte, kam ich mit 10? wieder aus dem club raus...^^' das nenn ich mal einen erfolgreichen abend, ohne unwesentliche ausgaben(;
es lebe der pfand, den manche vergessen abzugeben...?hem...(;
mh, im club selbst war es ausnahmsweise mal mir zu ?berf?llt...tanzen war praktisch unm?glich, aber wenn man sich erst e?nmal den weg frei geboxt hatte gings...[irgendwie]...und es hat sogar spa? gemacht...[das sag ich als tanzmuffel]
bin dann auch erst kurz vor um 6uhr heim[okay, eigentlich war der club ja schon halb 4uhr zu ende...aber wer bleibt [und clubmitglieder kennt*?hem*] wird mit billigen getr?nken belohnt....^^]

aber die unglaubliche kr?nung war, dass irgendein [nennen wir es mal "trottel"] mein katze in mein zimmer eingesperrt hat...tja, die entsprechende ?berraschung fand ich dann auch so gegen 6uhr, als ich mich ins bett hauen wollte..-.-'
tja, die katze hat es ?berlebt...bei mir, bin ich mir da nicht so sicher...x-x
10.4.05 14:09


tjaaaa...@s., die geistige verwirrung hat aufgeh?rt zu existieren, genauso wie dieser schockzustand und ist stattdessen gef?hlen wie vollkommener m?digkeit und resignation gewichen~lach~

sorry, konnte leider nicht in dein tagebuch schreiben, weil ich da ja nicht angemeldet bin...aber danke f?r deine besorgnis(:
und trotzdem gute fahrt nach leipzig^^
10.4.05 15:18


hehe...heute bin ich endlich meinem tiefsten und innersten drang nachgekommen und habe mir eine sonnenbrille gekauft....jaaa...da kommt gleich wieder dieses urlaubsfeeling auf...
aber wenn ich an letztes jahr denke...herrjee...die erste sonnenbrille hatte gehalten, bis ich den laden verlassen hatte und bei meiner freundin war...dann hats puff gemacht...wieder zur?ck zum laden...schraube fest schrauben lassen...aus dem laden raus...wieder puff...x.x
die n?chste sonnenbrille(aus dem gleichen laden, welche ich dann jedoch umsonst erhielt, obwohl sie teurer war) hielt dann wenigstens sage und schreibe 2 wochen...

die freude ?ber meine nun neu erworbene sonnenbrille wurden somit (nach dieser erneuten erkenntnis ?ber meine vergangenheit als sonnenbrillen-killer) gerade vermindert...
11.4.05 22:21


dumm frage, aber kann mir mal jemand biologisch erkl?ren, warum ich immer einen krampf im fu? bekomme, wenn ich im bett telefoniere?x.X'
vorgestern bei steffke...
und gestern auch wieder ganz kurz...x.x[allerdings weitaus weniger schmerzvoll als ich es gewohnt bin/war]

lange telefonate...irgendwie hab ich das eine ganze zeitlang gehasst...den menschen nicht zu sehen...nur h?ren...nicht die reaktionen erkennen...nicht beobachten k?nnen...ja, ich hab es extrem gehasst...ich habe es auch nicht wirklich ertragen k?nnen...sehr lange hat das wohl auch angehalten...besser gesagt ?ber ein jahr lang.
aber kann man mir das verdenken?
[naja, zumindestens hatte es meine mom wohl gefreut, als die rechnungen weniger wurden^^']

ach jaaa...komme mir gerade so vor, wie eine kleine fahrt in die vergangenheit...strange...

mhh...ich qu?le der zeit wohl ein bissl meine freunde...h?chst am?sant...aber selbst schuld, wer es mit sich machen l?sst [ich bilde da allerdings eine standartisierte ausnahme...(;]

wohaaaa...wie ich mich auf morgen freue...und ?bermorgen...aber erst so um diese uhrzeit(;

14.4.05 18:35


res?mee der letzten 3 jahre (eine analyse ?ber meine gef?hlslage in gewissen markanten monaten...strange...)

~?~nonsense~?~

?~?p??L~? der monat voller ?berraschungen...und zwar jedes jahr fast zur gleichen zeit...[besonders bevorzugt, 12.4.]?u?erst interessant diese tatsache [wie ich finde] und eine weitere untersuchung wert
?~?G??t~? oh jaaa...in dem monat gehts bei mir immer scharf...da gabs viel stre?...wenig sch?ne momente...mhh...august halt...ich mag es ohnehin nicht, wenn es auf den herbst zu geht...alles stirbt ab...ist leer und tot...[und kommt mir nicht mit bunten bl?ttern! diese zeit ist einfach zu kurz, als das man sie genie?en k?nnte...]
?~??Pt?mB?R/ ???Mb?~? komischweise immer wieder gerne meine bevorzugte trauerphase...x.X'
?~??Z?Mb?R/ F?Br??~? das sind scheinbar meine "probiermonate"...wie sich das ?u?ert, verrat ich an dieser stelle lieber nicht(;

nun, nach diesen langj?hrigen forschungen, stellt sich mir [der zeit] nur noch eine frage!
gibt es monate, in denen man vom schicksal/leben[oder welchen begriff ihr auch immer daf?r einsetzen m?gt] beg?nstigt wird [und in anderen zum ausgleich wiederum nicht], oder ist es nicht viel mehr die tatsache, dass uns manche monate mehr in erinnerung haften bleiben, durch tiefschl?gige ereignisse?!???
letzters wird wohl stimmen...
denn w?re es vom schicksal wirklich alles so vorher bestimmt, w?rde ich sicherlich manche monate mehr meiden[und in diesem zeitraum nur noch im bett rumkullern(; ]
14.4.05 20:44


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung